Download
Veranstaltungskalender 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.2 KB

 

Veranstaltungskalender 2020

 

Monatstreffen im NABU-Eck

jeden zweiten Montag im Monat

19.30 Uhr, Burgstraße 4, 37581 Bad Gandersheim

Vorstand und Mitglieder treffen sich,

Gäste sind herzlich willkommen.

 

 

 

Die Exkursionen dauern in der Regel ca. 2 bis 3 Stunden. Wer hat, kann sein Fernglas und Bestimmungsbuch mitbringen. Bei schlechtem Wet­ter (Regen, Eis, Schneeglätte usw.) fällt die Exkur­sion aus. Sollten Sie unsicher sein, ob die Exkursion stattfindet oder weitere Fragen haben, rufen Sie an:

H. Steffens: 05382-9552522 AB

 

 

Januar

10.01.-12.01.20

         Stunde der Wintervögel 

         Unterlagen sind im NABU Eck erhältlich

 

Montag, 13.01.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

 

Februar

Montag, 10.02.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

 

Mittwoch, 12.02.2020  19:00 Uhr

          Aula der Paracelsus Roswitha Klinik

         Dr. Heinrich Jasper Str. 2a

         37581 Bad Gandersheim

 

In die wilden Nordalpen:

Spannende Reisepräsentation

 

 

Wilde Nordalpen:

 

 

 

„Wilde Nordalpen – zu Gast bei Murmeltier, Steinadler & Co“ lautet der Titel einer spannenden Bilder-Reisepräsentation, zu der der NABU Harzvorland einlädt. Rüdiger Wohlers, der diese Reise konzipiert hat, wird mit prächtigen Bildern die Reise und Landschaft erläutern. Es geht ins Werdenfelser Land auf bayerischer und ins benachbarte Nordtirol auf der österreichischen Seite.

 

Wohlers wird auf die bei Wanderungen und Besichtigungen zu besuchenden Lebensräume im Rahmen eingehen, bei denen Einblicke „hinter die Kulissen und jenseits des Normaltourismus“ gegeben werden sollen. Dazu wird auch auf fachkundige Führer vor Ort zurückgegriffen. 

So wird es in den grenzübergreifenden Naturpark Karwendel gehen und ins langgezogene Tal der Eng ebenso wie an den Vilsalpsee im Tannheimer Tal mit seiner besonders großen Pflanzenvielfalt. Auch in den Naturpark Tiroler Lech, der neben der Loire zu bedeutendsten Wildflüssen Mitteleuropas zählt und seit vielen Jahren renaturiert wird. 

Ein besonderer Schwerpunkt wird auf dem Bergwald und den artenreichen Blühwiesen liegen. Es werden auch die Lebensräume von Steinadler, Gämse, Murmeltier und Co erkundet. Wohlers wird Naturschutz, Landeskunde und Geschichte der Landschaft am Fuße der Zugspitze beleuchten. 

In seinem Vortrag wird Rüdiger Wohlers auch weitere Reiseziele für 2020 – Cornwall, Masuren, Ungarn, die Pfalz mit den Vogesen, das Lake District und die Lüneburger Heide sowie die Provence – kurz vorstellen. 

 

Mittwoch, 26.02.2020   20:00 Uhr

         im Kino Gandeon Bad Gandersheim, Marienstraße

         "Das geheime Leben der Bäume",   Dr. Peter Wohlleben  

 

Autor und Förster Peter Wohlleben kämpft für die Rückkehr der Urwälder.

Bäume sind soziale Wesen. Sie teilen ihre Nahrung miteinander und sorgen für schwächere Artgenossen. Sie können nicht nur Schmerz empfinden, sie entwickeln auch Strategien, um sich dagegen zu schützen. Bäume, so Peter Wohlleben, sind fühlende Wesen. 2015 hat der Förster aus der Eifel den Bestseller „Das geheime Leben der Bäume“ geschrieben, der als  Film jetzt im Kino zu sehen ist. Der Film verbindet Wohllebens Engagement gegen Waldpflege, Kahlschlag und Monokulturen mit atemberaubenden Naturaufnahmen, die von Jan Haft („Die Wiese“) gedreht wurden. „Das geheime Leben der Bäume“ verändert unseren Blick auf die Komplexität der Natur und macht deutlich, dass der Schutz der Umwelt vor allem den Menschen zugute kommt. Denn der Wald regeneriert sich von ganz allein. 

März

Montag, 10.03.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

Sonntag,   08.03.2020   11:15 Uhr, Sonntagsmatinee

         im Kino Gandeon Bad Gandersheim, Marienstraße

         "Spitzbergen - auf Expedition in der Arktis"

Im arktischen Sommer planten die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie dokumentierten ihre Reise mit zwei Kameras und entdecken eine einzigartige Welt aus Eis, Schnee und Gletschern, die durch den Klimawandel bedroht ist wie nie zuvor.

 Auf Spitzbergen leben nur 2500 Einwohner. Die rund 3000 Eisbären, die hier leben, sind leicht in der Überzahl und das bekommen auch die Filmemacher auf der nördlichsten Inselgruppe Europas zu spüren: Nach einer Anlandung auf Phippsoya müssen sie mit der gesamten Crew zurück in ihr Schlauchboot flüchten, weil aus der Ferne ein Eisbär auf sie zugelaufen kommt. Vom Wasser aus können sie das Tier dann in aller Ruhe beobachten.

An einem Küstenstreifen angelandet, auf die zuvor nur sehr wenige Menschen einen Fuß gesetzt haben und spürt man dabei die gewaltige Einsamkeit und Stille der Arktis. Sie fahren zu gefrorenen Wasserfällen, zu Fjorden mit eisblauen Gletschern und zu Buchten mit funkelnden Eisskulpturen. Vor einer riesigen Gletscherwand filmen sie, wie ein hausgroßes Stück Eis krachend ins Wasser kalbt und sie erleben, wie im viel zu warmen Sommer das Schmelzwasser donnernd ins Meer rauscht. „Es ist etwas komplett anderes, ob man in der Zeitung vom Klimawandel liest oder ob man in der Arktis hautnah miterlebt, wie dramatisch schnell die Eismassen abschmelzen“, erzählt Silke Schranz.

„Unser Film lebt von den Begegnungsmomenten zwischen Natur und Mensch", sagt Christian Wüstenberg. "Wir haben auf unserer Expeditionsreise viele Abenteuer erlebt. Wir hatten Begegnungen mit Rentieren, Eisbären, Walrossen und Blauwalen“.

Erleben Sie die noch vorhandene Welt Spitzbergens.

Achtung:

 

 

 

Verschiebung der JHV des NABU Harzvorland

 

Geschäftsstelle geschlossen

 

 

 

Aufgrund der Corona-Epidemie und im Interesse aller Mitglieder und Freunde hat der Vorstand des NABU Harzvorland beschlossen, die am 25. März geplante Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

 

 

 

 

 

Auch wird die Geschäftsstelle bis auf unbestimmte Zeit nicht geöffnet werden. Dennoch können Sie sich natürlich mit uns in Verbindung setzen:

 

 

 

Sie können uns telefonisch unter: 05382 9552522 (AB) aber auch per Mail unter NABU-Harzvorland@t-online.de erreichen. 

 

Wir werden weiterhin für alle Belange des NABU erreichbar sein.

 

 

 

Auch Bestellungen können Sie uns auf diesem Wege übermitteln. Die Einladung zu einem neuen Termin können Sie – hoffentlich bald – der örtlichen Presse entnehmen.

 

Mittwoch, 25.03.2020   19:30 Uhr

 

         Jahreshauptversammlung

         für alle Mitglieder, Freunde und Interessierte 

 

         Dorfgemeinschaftshaus Gehrenrode

         37581 Gehrenrode

 

April

Montag06.04.2020  19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

 

 Sonntag, 05.04.2020 

 Das NABU Eck ist zum Bad Gandersheimer Frühlingsfest von 14 bis 18 Uhr geöffnet

 

Samstag, 25.04.2020   15:00 Uhr        

Aufstellung des Baumes des Jahres, die Robinie

Treffpunkt ist die Allee der Bäume, Parkplatz Raiffeisen an der L489

 

2020 ist Pate des Baumes des Jahres 2020 Herr Dr. Roy Kühne, MdB  

25. April 2019 ist Tag des Baumes

 

 

Mai

08.01.-10.01.20

          Stunde der Gartenvögel 

          Unterlagen sind im NABU Eck erhältlich

 

Montag, 11.05.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

 

Juni

Montag, 08.06.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

 

 Juli

Ferienpassaktionen  

 "Den Fledermäusen auf der Spur” oder das Abenteuer der  fliegenden Mäuse

 Exkursionen mit dem Bat-Detektor und Blikerbat

Montag,    20.07.2020 Rhüden - Parkplatz Heberbaude (Campingplatz), Beginn 20:30 Uhr

 

Mittwoch, 22.07.2020, Seesen - Parkplatz Steinwaypark (Kurpark), Beginn 20:30 Uhr

 

Freitag,    24.07.2020, Bad Gandersheim - Kurhausparkplatz, Beginn 20:30 Uhr

 

Montag,   27.07.2020, Greene - evangelische Kirche, Beginn 20:30 Uhr

 

Mittwoch, 29.07.2020.  Westerhof - Gassepump, Beginn 20:30 Uhr

 

Gerne können auch die Eltern und Begleitpersonen mitkommen.   

Juli

Montag, 13.07.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

 

Sonntag, 05.07.2020  

ca. 08:00 Uhr Abfahrt

Tagesfahrt mit Autos (es werden Fahrgemeinschaften gebildet)

nach Barleben, Sachsen Anhalt

zu Besuch beim NABU Barleben und NABU Ohrekreis

mit dem

Besuch der Bienenfressern

 

unbedingt vorher Anmelden

 

 

Freitag, 31.07.2019 20:00 Uhr 

Fledermausexkursion durch den Bad Gandersheimer Kurpark

mit Bat-Detektor und Bliker-Bats  

Ort: Eingang, Paracelsius Klinik Roswitha, Dr.-Heinrich-Jasper-Str. 2a, Bad Gandersheim 

Wir bitten um eine Spende für die Naturschutzarbeit. 

 

August

Montag, 10.08.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

 

Samstag, 29.08.2020   20:00 Uhr

              Europäische Batnight    

Europäische Batnight mit Bat-Detektor und Bliker-Bats 

Fledermausexkursion durch den Kurpark  

Ort: Eingang, Paracelsius Klinik Roswitha, Dr.-Heinrich-Jasper-Str. 2a, Bad Gandersheim 

Wir bitten um eine Spende für die Naturschutzarbeit. 

 

September

Montag, 14.09.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

 

Freitag, 18.09.2020  19:00 Uhr 

Fledermausexkursion durch den Bad Gandersheimer Kurpark

mit Bat-Detektor und Bliker-Bats 

Ort: Eingang, Paracelsius Klinik Roswitha, Dr.-Heinrich-Jasper-Str. 2a, Bad Gandersheim

Wir bitten um eine Spende für die Naturschutzarbeit.

 

Oktober

Sonntag, 04.10.2020   

Das NABU Eck ist zum Bad Gandersheimer Bauernmarkt

von 14 bis 18 Uhr geöffnet

 

Montag, 12.10.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

November

Montag, 09.11.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder und Freunde

         im NABU-Eck Burgstr. 4

Dezember

Montag, 14.10.2020   19:30 Uhr

         Monatssitzung für alle Mitglieder

        Ort wird noch festgelegt